Glockenspielbaum - VHNO e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Glockenspielbaum

Projekte
Neue Attraktion: Der Glockenspiel-Baum in Otterstadt

Am 17. und 18. Mai 2021 wurde der 7,50 Meter hohe Glockenspielbaum auf dem Erich-Flory-Platz vor dem Otterstadter Remigiushaus errichtet. Die Glocken stammen dabei von der bekannten Glockengießerei Bachert in Neunkirchen. Das Glockenspiel ist das Geschenk des VHNO zum 1000-jährigen Jubiläum an die Bürger von Otterstadt.
Der Baum umfasst 16 Glocken. Sie wiegen insgesamt 350 Kilogramm. Die größte Glocke ist die einzige mit Glockenzier. Neben dem Vereinslogo des VHNO e.V. trägt sie folgende Inschrift:

"GESTIFTET VOM VEREIN FÜR HEIMATPFLEGE UND NATURSCHUTZ OTTERSTADT E.V. ZUM 1000 JÄHRIGEN ORTSJUBILÄUM IM JAHR 2020"
Spielplan
tägliche Spielzeiten:

12.20 Uhr & 16.20 Uhr

Liedfolge:

  • Rondo (Mozart)
  • Freude schöner Götterfunke
  • Pfalzhymne - Am deutschen Strom, am grünen Rheine

Wöchentlich neues Programm!
Sämtliche Lieder des Glockenspiels wurden von dem Kirchenmusiker Dirk Schneider eingespielt, der in Otterstadt aufgewachsen ist, verschiedene Chöre der Region leitet und sich als Organist betätigt.

Die Glocken des Spielbaums haben die Töne von C3 bis E4 ohne das Cis3 und werden über einen Computer (Apollo III der belgischen Firma Clock-O-Matic) gesteuert. Dazu werden die Lieder über eine Midi-Schnittstelle per Keyboard eingespielt.

Das Glockenspiel nahm zu Pfingsten 2021 seinen regulären Betrieb auf.
Lied "Nun will der Lenz uns grüßen"
gespielt von Dirk Schneider
Bildimpressionen der Errichtung des Glockenspielbaums
<
>
Verein für Heimatpflege und Naturschutz Otterstadt e.V.
Zurück zum Seiteninhalt